Anwendungsgebiete für Botulinumtoxin


Die Zornesfalte (lat. Glabella) wird durch Zusammenziehen der Muskeln zwischen den Augen verursacht. 



Die Behandlung erfolgt nach dem üblichem Schema. Zunächst erfolgt eine Aufklärung über den Eingriff und eine eingehende Beratung. Nach Markierung und Desinfektion erfolgt die Behandlung mit fünf oder nach Bedarf sieben Botulinumtoxin-Injektionen. Hiernach Kühlen des behandelten Gebietes. Die gesamte Behandlung dauert keine 20 Minuten und Sie können Ihrem Alltagsgeschäft direkt wieder nachgehen

Die Behandlung der Stirnfalten, bietet sich an direkt mit der Behandlung der Zornesfalte zu verbinden

Durch eine gering verteilte Menge erreicht man meist das beste Ergebnis. Die Mimik bleibt größtenteils erhalten aber die Faltenbildung wird unterbunden. Aus mehreren großen Falten, können deutlich kleinere werden.

Bei Krähenfüßen handelt es sich um die seitlich am Auge befindlichen kleinen bis kleinsten Lachfältchen.

Sollten Sie diese stören, kann durch mehrere lokale Behandlungen auch hier mittels Botox® sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Hierbei erfolgen mehrere Injektionen am Augenwinkel wie auch unterhalb des Auges.

Das Pflastersteinkinn stellt sich beim weiteren Öffnen des Mundes dar. Dies betrifft nicht alle Menschen.

 

 

Durch meist gerade mal zwei Injektionen ist ein sehr gutes Ergebniss zu erreichen.

Die Behandlung bietet sich im Rahmen einer anderen Botulinumtoxin-Behandlung gleich mit an, da geringe Mengen Botox® benötigt werden.

Die Muskelstränge am Hals, welche sich im fortgeschrittenen Alter zeigen, können durch mehrere Injektionen behandelt werden.

Hierbei gilt es jedoch zu beachten, das eine größere Menge an Botulinumtoxin benötigt wird.

Leiden sie unter Achselschweiß?  Scheuen sie die operative Behandlung? Anti-Transpirante Beißen und Jucken?


 

 

Auch hier kann Botox® weiterhelfen. Da Schweißdrüsen über Nervenimpulse angesteuert werden, kann man diese mittels Botulinumtoxin unterbinden und so eine übermäßige Schweißabsonderung  verhindern.

Injektion kleinster Mengen von Botulinumtoxin in die oberste Hautschicht. Nach 3 bis 4 Tagen werden sie eine deutliche Linderung erfahren. Nach 14 Tagen erfolgt dann eine Kontrolle und ggf. eine weitere Behandlung.